Rechtlicher Hinweis:

Es ist der Fa. Sylt to Hus ein besonderes Anliegen, auf ihren Seiten zutreffende und aktuelle Informationen zu präsentieren. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen und Daten ist jedoch ausgeschlossen. Dieser Hinweis gilt auch für alle anderen Websites, auf die durch Hyperlink verwiesen wird. Die Fa. Sylt to Hus ist für den Inhalt von Websites, die mittels einer solchen Verbindung erreicht werden, ebenfalls nicht verantwortlich. Die Fa. Sylt to Hus behält sich vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereit gestellten Informationen oder Daten ohne Ankündigung vorzunehmen.

Der Inhalt der Website der Fa. Sylt to Hus ist urheberrechtlich geschützt. Deshalb bedarf die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, von Textteilen oder Bildmaterial der vorherigen Zustimmung. Sämtliche Informationen oder Daten, deren Nutzung und die Anmeldung zur Website sowie sämtliches mit der Website Fa. Sylt to Hus zusammenhängendes Tun, Dulden oder Unterlassen unterliegen ausschließlich deutschem Recht. 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Sylt to Hus Appartementvermittlung Birgit und Christian Paulsen GbR

1. Der Mietvertrag über das darin benannte Ferienobjekt wird von uns, der der Sylt to Hus Appartementvermittlung Birgit und Christian Paulsen GbR (STH), mit Ihnen im Namen und mit Vollmacht des Eigentümers des Ferienobjektes abgeschlossen. Der Eigentümer ist Ihr Vermieter. Unsere Vermittlungsleistung erbringen wir auf Kosten des Vermieters. Wir sind kein Reiseveranstalter im Sinne der §§ 651a ff. BGB. Wir sind bevollmächtigt, für den Vermieter alle im Zusammenhang mit dem Mietvertrag stehenden Erklärungen abzugeben und entgegenzunehmen. Für die Erfüllung der Vermieterpflichten und die Richtigkeit der Angaben zum Ferienobjekt im Mietvertrag haftet ausschließlich der Vermieter, nicht wir. 

2. Der Mietvertrag kann von Ihnen nach Maßgabe des Folgenden mittels schriftlicher Erklärung gekündigt werden:

  1. Der Vermieter und STH als dessen Vertreter können den Vertrag in Fällen von höherer Gewalt oder sonstigen nicht voraussehbaren Ereignissen wie Wasser-, Sturm-, Brandschäden etc. kündigen.

  2. Sollte aufgrund dieser Umstände das angemietete Objekt nicht verfügbar sein, erklärt sich der Mieter mit einem gleichwertigen Ersatzmietobjekt einverstanden.

  3. Von der Entrichtung der Miete und der Buchungsgebühr wird der Mieter nach dem Gesetz nicht dadurch befreit, dass er durch einen in seiner Person liegenden Grund z.B. Erkrankung, Verhinderung aus beruflichen oder familiären Gründen, nicht anreisen kann. Der Vermieter muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen (regelmäßig 20% des Mietzinses) sowie, gegebenenfalls Einnahmen aus einer anderweitigen Vermietung des Objektes anrechnen lassen.

Der Mieter muss nach dem Gesetz gegebenenfalls 80% des Mietzinses zahlen, obwohl er den Mietgegenstand nicht nutzen konnte. Wir empfehlen deshalb dringend den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung.

Sofern eine anderweitige Vermietung des Objektes gelingt, hat der Mieter 10 % des ursprünglichen Mietzinses als Kostenpauschale an STH zur Abgeltung des zusätzlichen Aufwandes zu zahlen. 

  1. Mietverträge für das Folgejahr können von beiden Mietparteien ohne Angabe von Gründen bis zum 31.12. des laufenden Jahres kostenfrei gekündigt werden. Die Parteien verzichten wechselseitig auf jegliche Ansprüche. Die Kündigung bedarf der Schriftform.

Für die Einhaltung der vorstehenden Fristen ist jeweils der Eingang der Erklärung bei STH maßgeblich. Auf die von Ihnen mit der Kündigung übernommene Zahlungsverpflichtung werden zu Ihren Gunsten die Einnahmen aus einer anderweitigen Vermietung des Ferienobjekts angerechnet. Für den Fall, dass Sie das Ferienobjekt nicht kündigen, jedoch auch nicht beanspruchen, bleiben Sie zur Entrichtung der Miete verpflichtet. Auf diese Zahlungsverpflichtung werden zu Ihren Gunsten ersparte Aufwendungen sowie Einnahmen aus einer etwaigen, anderweitigen Vermietung des Ferienobjekts angerechnet. 

3. Bitte leisten Sie nach Vertragsabschluß eine Anzahlung i.H.v. 30% des Gesamtbetrages und die Restzahlung 14 Tage vor Anreise. Bei kurzfristiger  Buchung erfolgt die Zahlung bei Anreise in bar vor Ort.

4. Die Schlüssel für das Ferienobjekt erhalten Sie am Anreisetag in unserem Büro in der Steinmannstraße 60a in Westerland frühestens ab 16 Uhr oder nach Absprache.

5. Soweit uns die Gemeinden per Satzung verpflichten, die Kurabgabe bei Ihnen einzuziehen, erhalten Sie von uns für jede volljährige Person bei Ihrer Anreise eine Kurkarte.

6. Das Ferienobjekt darf nur mit der von Ihnen bei der Buchung angegebenen Personenzahl bewohnt werden. Im Übrigen darf das Ferienobjekt nicht an Dritte vermietet oder sonst entgeltlich oder unentgeltlich überlassen werden. 

7. Unsere Ferienobjekte werden generell ohne Wäsche-Sets vermietet. Ein Wäsche-Set inklusive Betten beziehen kostet pro Person € 20 und kann dazugebucht werden. Es beinhaltet Bettwäsche, Hand-/Geschirrtücher und Duschvorleger. Auf Wunsch kann auch ein Kinderhochstuhl sowie ein Kinderbett gegen eine einmalige Pauschale in Höhe von €10 entliehen werden (nach Verfügbarkeit).

8. Ihr vierbeiniger Freund ist nach vorheriger Anmeldung für die dafür vorgesehenen Wohnungen gerne gesehen. Pro Haustier berechnen wir dafür eine zusätzliche Pauschale von €40.

9. Gerne nehmen wir Ihre Gepäckstücke vor Ihrer Anreise in Empfang. Pro Gepäckstück  berechnen wir dafür eine Gebühr von €10.
Wir übernehmen keine Haftung für Beschädigungen, Spätanlieferungen, o.Ä. Dafür sind die beauftragten Kofferdienste zuständig. Auch übernehmen wir keinerlei Haftung für ggf. zeitweise abgestelltes Gepäck in unseren Geschätsräumen. 

10. Sie sind als Mieter verpflichtet, das Ferienobjekt und dessen Einrichtung pfleglich zu behandeln und alle während der Mietzeit entstandenen Schäden im Objekt und in den dazugehörenden Anlagen zu ersetzen. Eltern haften für ihre Kinder. Für alle vom Mieter in die Wohnung eingebrachten Sachen wird keine Haftung übernommen. Dies gilt auch für die Benutzung auf den Parkpaletten, Stellflächen in den Garagen und Aussenstellflächen. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr. Die Betriebsanleitung ist entsprechend zu beachten. Eine Haftung durch STH wird ausgeschlossen.

11. Die Hausordnung des betreffenden Gebäudes ist Bestandteil dieses Vertrags.

12. Bitte teilen Sie uns offensichtliche Mängel und Abweichungen von der Inventarliste, falls vorhanden, spätestens am nächsten Tag nach Ihrer Anreise mit. Übliche Reparaturzeiten sind in Kauf zu nehmen. Entschädigungen können nur verlangt werden, wenn die Schäden durch den Vermittler/Eigentümer zu vertreten sind und der Urlaub erheblich beeinträchtigt wird. In dringenden Fällen ist es dem Vermittler gestattet, die Wohnung zu betreten.

13. Bitte beachten Sie das ausgewiesene Rauchverbot in unseren Wohnungen. Bei Nichtbeachtung behalten wir uns eine doppelte Endreinigungsgebühr, sowie ggf. weitere Kosten für die Entfernung des Nikotingeruchs vor, damit der darauf folgendes Gast ohne Einschränkung seinen Urlaub genießen kann.  

14. Sämtliche Schlüssel für das Ferienobjekt sind am Abreisetag bis spätestens 10:30 Uhr in unserem Büro in Westerland abzugeben. Für den Fall einer verspäteten Rückgabe sämtlicher Schlüssel haften Sie für jede Nacht der Verspätung auf eine Entschädigung in Höhe einer Tagesmiete. Ferner haften Sie für alle daraus folgenden nutzlosen Aufwendungen und Schäden, insbesondere auch Schadensersatzforderungen der Folgemieter auf Grund einer verspäteten Überlassung des Ferienobjektes. Erfolgt die Rückgabe sämtlicher Schlüssel trotz Aufforderung nicht, ist der Vermieter berechtigt, auf Ihre Kosten die Türschlösser austauschen zu lassen. 

15. Das Ferienobjekt ist von Ihnen bei Abreise in folgendem Zustand zu hinterlassen: besenrein; Mülleimer und Kühlschrank entleert; Geschirr abgewaschen; Leergut entsorgt; Elektrogeräte ausgeschaltet; sämtliche Fenster und Türen verschlossen. Soweit diese Vorgaben nicht eingehalten werden, sind wir berechtigt, Ihnen unseren diesbezüglichen Aufwand in Rechnung zu stellen. 

16. Falls Ihnen im Ferienobjekt ein Internetanschluss zur Verfügung steht, verpflichten Sie sich, jedwede rechtswidrige Handlung zu unterlassen und keine rechtswidrigen Inhalte aufzurufen. Für den Fall des Verstoßes hiergegen, haften Sie für alle Folgen und stellen uns und den Vermieter diesbezüglichen Ansprüchen frei. Eine Haftung durch STH bei einer Störung des Internetanschlusses wird ausgeschlossen.

17. STH und der Eigentümer haften nur für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung beruhen sowie für sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung unsererseits beruhen. Satz 1 gilt entsprechend für Pflichtverletzungen eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen von uns. Sonstige Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. 

18. Die im Mietvertrag angegebene Gesamtfläche des Ferienobjektes beruht auf Angaben des Eigentümers und entspricht der Summe der Grundflächen sämtlicher Räume des Ferienobjekts (sog. Fußleistenmaß oder "Sylter Maß").

19. In den Monaten zwischen November und April kann es auf Sylt zu Bauarbeiten an und in den Wohnanlagen oder auch zu Straßenbauarbeiten kommen. Wir informieren Sie nach bestem Wissen frühzeitig, können dabei aber private Renovierungen nicht berücksichtigen, da diese meist unangekündigt erfolgen. 

20. Sollten einzelne Regelungen des Mietvertrages einschließlich dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, bleiben die Bestimmungen im Übrigen wirksam. An die Stelle der unwirksamen Regelung soll die gesetzliche Vorschrift treten. 

21. Die europäische Kommission stellt eine Plattform zur Onlinestreitschlichtung (OS) bereit: Der Vermieter ist nicht bereit, an Streitschlichtungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. 

22. Sollten Sie zu diesem Vertrag eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen haben, können Beschwerden im Zusammenhang mit der Versicherungsvermittlung über den Versicherungsombudsmann e. V. (Schlichtungsstelle) abgewickelt werden:

Postfach 080632, 10006 Berlin
Telefon: 0800 3696000, Fax: 0800 3699000
E-Mail: beschwerde@versicherungsombudsmann.de
www.versicherungsombudsmann.de