Rund um den Ellenbogen.

Feinperlige Nordseeluft, Sand zwischen den Zehen und das Rauschen des Meeres gibt den Beat vor – ein Spaziergang am Sylter Strand sorgt für die volle Ladung Glücksgefühle.

Wir holen uns diese am liebsten bei einem Rundgang um den Lister Ellenbogen – dem nördlichsten Punkt Deutschlands. Seinen berühmten Namen verdankt er einer Nehrung, die wie ein angewinkelter Arm aussieht. Wer Ruhe und die pure Kraft der Elemente schätzt, ist hier genau richtig. Aber auch die restlichen 40 Kilometer Sandstrand der Insel bieten beste Chancen, dass hier jeder sein ganz persönliches Paradies findet.

Suchen

Dein Glück auf Facebook